Beiträge

Corona Schnellteststation in Amberg

Corona Schnellteststation in Amberg und Ursensollen

Seit Ende März betreibt die BRK Bereitschaft Amberg 1 in Amberg und Ursensollen jeweils eine Corona Schnellteststation. Jede Person kann sich dort an bestimmten Tagen mithilfe eines Schnelltests auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Das ganze ist kostenlos. Für die Durchführung eines Schnelltests wird lediglich ein gültiges Ausweisdokument wie der Personalausweis, ein Reisepass oder der Führerschein benötigt.

Nach dem Anmelden am Checkin wird durch das ehrenamtliche Personal ein Abstrich im vorderen Nasenbereich durchgeführt. Nach zirka 15 Minuten Wartezeit erhält man ein Zertifikat mit dem Testergebnis ausgehändigt. Dies gilt für den örtlichen Einkauf, den Friseurbesuch oder für andere Stellen die einen negativen Coronatest als Nachweis benötigen. An der Amberger Corona-Schnellteststation kann sich jede Person Dienstags, Donnerstags sowie Sonntags von 17:00 – 20:00 Uhr kostenlos testen lassen. In Ursensollen sind die Öffnungszeiten jeweils Mittwochs von 17:30 – 20:00 Uhr und Sonntags von 13:00 – 16:00 Uhr. An unseren Teststationen gilt eine FFP2 Maskenpflicht und die allgemeinen Abstandsregeln.

Die Standorte und Wegbeschreibungen zu unseren Teststationen finden Sie hier.

Neue Bereitschaftsleitung der BRK Bereitschaft Amberg 1

Seit April steht es fest: Nicolas Stoffregen ist der neue Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Amberg 1. Der seit 8 Jahren amtierende Bereitschaftsleiter Wolfgang Potsch übergibt seinem ehemaligen, stellvertretenden Bereitschaftsleiter die Führung der Bereitschaft. Vor kurzem erklärte Wolfgang Potsch: „Es ist an der Zeit, die Verantwortung in jüngere Hände zu legen. Es freut mich sehr, mit Nicolas Stoffregen einen hochmotivierten und verantwortungsbewussten Nachfolger gefunden zu haben.“

Der Start für die neue Bereitschaftsleitung wurde somit gelegt. Im selben Anlauf bestellte Nicolas Stoffregen die langjährigen Bereitschaftsmitglieder Nina Heldmann und Ulrike Jakob als stellvertretende Bereitschaftsleiterinnen.

Wir danken Wolfgang Potsch für sein tatkräftiges Engagement in der vergangenen Zeit und wünschen der neuen Leitungsebene viel Erfolg in der neuen Tätigkeit.